Anfangsblätter richtig einschätzen

Das A und O von Texas Hold’em Poker sind die beiden Anfangsblätter. Viele Anfänger haben zu Beginn Schwierigkeiten die Qualität Ihrer Karten und die Chancen auf einen möglichen Gewinn richtig einzuschätzen. Weil theoretisch jedes Blatt gewinnen könnte, spielen auch sehr viele Anfänger fast jedes Blatt. Statistisch gesehen gewinnen Sie jedoch nur mit bestimmten Karten langfristig.

Dabei müssen Sie auch Ihre Position im Verhältnis zum Dealer Button (Geber) also den Blinds berücksichtigen. Wenn Sie die Wichtigkeit Ihrer Sitzposition beim Texas Holde’em Poker erkennen, heißt das für Sie den Unterschied zwischen Gewinnen und Verlieren. Wenn Sie als erster, zweiter oder dritter nach den Blinds mit dem Setzen anfangen, sind Sie in früher Position. Wenn Sie der sogenannte Dealer (der Dealer sitzt rechts neben dem Small Blind) sind, oder ein oder zwei Sitze zur Rechten des Dealers sitzen, sind Sie in später Position. Alle Sitzpositionen zwischen früher und später Position werden mittlere Position genannt. Diese Sitzpositionen gelten für einen Tisch an dem acht bis zehn Pokerspieler sitzen und spielen.

Es ist klar, dass nicht alle Anfangsblätter eine gleiche Wahrscheinlichkeit haben, um am Schluss das beste Blatt zu werden. Aber der Wert eines Anfangsblattes hängt auch stark von Ihrer Position am Tisch ab. Wenn Sie eine schwache Hand in einer frühen Position spielen also mitgehen (call), können Sie nie sicher sein, ob nach Ihnen jemand erhöht (raise). Dies kann Sie dazu zwingen ein oder zwei Erhöhungen mitzugehen, obwohl Ihre Karten nur eine Wette rechtfertigen. Je mehr Spieler nach Ihnen noch zum Zug kommen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand auch erhöht. Anfangsblätter, die in später Position spielbar sind, können Ihnen in früher Position also viel Chips kosten.

Bedenken Sie also bei jedem Ihrer Züge bis zum Ende Ihrer Pokerkarriere, wie viele Spieler vor Ihnen gesetzt haben und wie viele nach Ihnen noch setzen könnten.

zurück                    weiter                   Inhaltsverzeichnis