Chad Elie kommt mit blauem Auge davon

Herr Elie soll mildernde Umstände für seine Haft bekommen.

Der rechtliche Vertreter des Herrn schaffte es, die Justiz und den Richter, Herrn Kaplan, zu überzeugen, dass die fünf Monate dauernde Gefängnisstrafe in einer Umgebung verbüßt werden soll, die nicht so schwer ist.

Herr Elie wird als das schwarze Schaf der Ereignisse um den Schwarzen Freitag angesehen und man fällte im November 2012 sein Urteil. Eigentlich sollte der Mann seine Strafe im Metropolitan Detention Center abbüßen; aber dies ist ein Hochsicherheitstrakt in New York, der alles Andere als friedlich gilt.

Hier sitzen Inhaftierte aller Art ein, dazu gehören Mitglieder von Gangs sowie Straftäter im Rauschgift- und Gewaltbereich, die ihre lange Strafe absitzen. Der Stichtag wurde durch die Empfehlungsprüfung vom 07. Januar auf drei Wochen später verlegt und die Twitter-Meldung des Herrn lässt auf eine gewisse Erleichterung schließen.

Er sagt, dass der Richter in seiner Sache den Stichtag nach hinten geschoben hat und dass er nicht im Hochsicherheitsgefängnis untergebracht werden soll. Das Gefängnis, in das der Herr nun kommen soll, erfüllt die vorgesehenen Richtlinien für Sicherheit und ist im obengenannten Gefängnis untergebracht.

Normalerweise verwendet man diesen Trakt als übergangslokalität für Häftlinge, welche in anderen Haftanstalten untergebracht werden oder nur temporär inhaftiert sind. Eingangs wollte man eine Gefängnisstrafe von einem halben bis zu einem Jahr durchsetzen; aber wegen häufig widersprüchlichen und nicht einfachen Tatsachen in den Klagepunkten reduzierte man die Strafe auf fünf Monate.

Weiterhin leistete der Herr ein Bußgeld von einer halben Million Dollar und gab seine Ansprüche auf Anteile von konfiszierten Vermögenswerten in Zusammenhang mit dem obengenannten Ereignis auf.

geschrieben am 21.01.2013 von Jessica Neumann


2020-10       2020-9       2020-8       2020-7       2020-6       2020-5       
2020-4       2020-3       2020-2       2020-1       2019-12       2019-11       
2019-10       2019-9       2019-8       2019-7       2019-6       2019-5       
2019-4       2019-3       2019-2       2019-1       2018-12       2018-11       
2018-10       2018-9       2018-8       2018-7       2018-6       2018-5       
2018-4       2018-3       2018-2       2018-1       2017-12       2017-11       
2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       2017-5       
2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       2016-11       
2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       2016-5       
2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       2015-11       
2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       2015-5       
2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       2014-11       
2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       2014-5       
2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       2013-11       
2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       2013-5       
2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       2012-11       
2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       2012-5       
2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       2011-11       
2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       2011-5       
2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       2010-11       
2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       2010-5       
2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       2009-11       
2009-10