Deal beim FTOPS XIX Main Event

Am Anfang dieser Woche ging das Main Event der FTOPS in ihrer 19ten Auflage zuende und das Turnier hat mal wieder bewiesen, dass es einer der Höhepunkte des Online Pokers darstellt. Mit beinahe 14,5 tausend Teilnehmern ein echtes Event der Superlative, was wohl nie in einem Live-Turnier realisiert werden könnte, sammelte sich durch die Buy Ins ein Preispool von stattlichen 8,6 Millionen Dollar. Das ist ein neuer Rekord für die FTOPS.

Etwas nachgeholfen haben die Veranstalter allerdings dabei schon, um diese unglaubliche Zahl zu erreichen. Es wurde nämlich dieses Mal bei der neunzehnten Auflage der FTOPS erstmals erlaubt, dass sich jeder Teilnehmer mehrmals anmelden durfte. Dabei ein Spieler, der bereit war mehr als einmal den Buy In für das Event zu zahlen, auch mehrfach an dem Turnier teilnehmen. So saßen jene Spieler die diese Mehrfach-Option nutzten an zwei unterschiedlichen Tischen des selben Events.

Bei dem besagten Main Event waren also nicht wirklich 14,5 tausend Spieler dabei, sondern viele Namen waren doppelt vertreten. In der Liste der gestarteten Namen fanden sich aber einige bekannte Persönlichkeiten der internationalen Online Poker Szene. So waren dort huck Seed und Allen Cunningham mit von der Partie. Auch Joseph Choeng und Michael Mizrachi waren mit dabei. Sogar Phil Ivey fand sich an den Tischen des großen Events wieder.

Besonders interessant hierzulande dürfte wohl sein, dass es auch ein deutscher Spieler recht weit innerhalb der internationalen Konkurrenz schaffte. TATA-boxxer nannte sich dieser Spieler und kämpfte sich immerhin bis auf den 11 Platz des Events. Wenn man die Zahl der Teilnehmer bedenkt eine mehr als stattliche Leistung, die auch mit 58 tausend Dollar Preisgeld vergütet wurde.

Als es dann um das große Finale fing - die besten drei Plätze im Turnier - einigten sich die letzten Spieler im Event auf einen Deal. Kein Wunder - nach 16 Stunden Spielzeit am finalen Tag. Das Preisgeld wurde natürlich mit Blick auf den Chipcount verteilt, wobei der Spieler "blur5f6" mit 1,16 Millionen Dollar am reichsten aus dem Spiel ging. In der offiziellen Wertung ist er allerdings nur Platz 2. Der Italiener GIAMPP bekam Platz 1 und gemäß des Deals 878 tausend Dollar. Platz drei ging an einen Norweger mit dem Pseudonym "sirMAD", der dafür etwas über 800 tausend Dollar bekam.

geschrieben am 23.02.2011 von Fabian Fehrmann


2019-06       2019-5       2019-4       2019-3       2019-2       2019-1       
2018-12       2018-11       2018-10       2018-9       2018-8       2018-7       
2018-6       2018-5       2018-4       2018-3       2018-2       2018-1       
2017-12       2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       
2017-6       2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       
2016-12       2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       
2016-6       2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       
2015-12       2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       
2015-6       2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       
2014-12       2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       
2014-6       2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       
2013-12       2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       
2013-6       2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       
2012-12       2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       
2012-6       2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       
2011-12       2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       
2011-6       2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       
2010-12       2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       
2010-6       2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       
2009-12       2009-11       2009-10