Erste Details zur Federated Sports and Gaming League

Als vor etwa einem Monat die Bekanntmachung durch die Presse ging, dass Annie Duke und Jeffrey Pollack eine eigene Liga des Pokerspiels gründen wollten, polarisierte dies die Meinungen in der Pokerszene. Die einen sagten wohlwollend "Warum nicht - könnte doch interessant sein." während andere das Projekt mit den Worten "Wer braucht so was?" zum scheitern verurteilten.

Besonders für aufsehen sorgte die Exklusivität der Liga, die scheinbar wirklich nur ausgewählten professionellen Spielern vorbehalten sein sollte. Viele befürchteten hier ein größeres Turnier von Annie Duke & Friends, wo alle anderen nut zuschauen dürfen. Inzwischen sind aber neue Infos zu der geplanten Liga veröffentlicht worden und es kann aufgeatmet werden.

Die Federated Sports and Gaming League - oder kurz in der offiziellen Schreibweise "FS+G" - wird in vier Etappen von August diesen Jahres bis Ende Januar 2012 Events veranstalten. Allesamt werden in Las Vegas stattfinden, genauer gesagt im Palms Casino Resort und jede Etappe wird drei Instanzen mit sich bringen. Zum einen gibt es das Pro-Am, dann ein Charety-Event und zum Ende Natürlich das Main Event.

Bei dem Pro-Am handelt es sich um ein Qualifikationsturnier für das Main Event und dieses soll 1,5 tausend Dollar Buy In kosten. Dabei hat man neben eine Chance auf einen ordentlichen Pot auch die Möglichkeit sich für das Main Event zu qualifizieren. Allerdings kommen nur die besten 9 Spieler in den Genuss einer Spielerkarte für das auf 200 Spieler beschränkte Turnier.

Das Pro-Am soll vier Tage dauern und dann wird ein Charety-Event für allgemeinnützige Zwecke stattfinden. Was genau hier geschehen wird ist noch nicht bekannt, aber es sollte durchaus werbewirksam werden. Danach kommt schließlich das Main Event für 20 tausend Dollar, zu dem ausgewählte Poker-Pros geladen werden sollen. Besonders erwähnenswert ist hier, dass das Main Event ohne Rake stattfinden wird und noch ein Freeroll für eine Millionen für die besten 27 Spieler hinzukommen soll.

Es gibt zwar noch keine Informationen wer alles unter den geladen Pros sein wird, aber es ist bekannt, dass dies mit so genannten Liga-Pässen gemanaged werden soll. Diese können - je nach Status des Poker-Pros - auf ein bis fünf Jahre ausgestellt werden. Die Köpfe hinter der Federated Sports and Gaming League hoffen vermutlich wirklich, möglichst viele namenhafte Gestalten an ihren Tischen zu versammeln, da der größte Teil der Einnahmen durch Werbeverträge, Sponsoren und TV-übertragungsrechte eingenommen werden sollen.

geschrieben am 22.02.2011 von Tanja Eberhardt


2019-06       2019-5       2019-4       2019-3       2019-2       2019-1       
2018-12       2018-11       2018-10       2018-9       2018-8       2018-7       
2018-6       2018-5       2018-4       2018-3       2018-2       2018-1       
2017-12       2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       
2017-6       2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       
2016-12       2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       
2016-6       2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       
2015-12       2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       
2015-6       2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       
2014-12       2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       
2014-6       2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       
2013-12       2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       
2013-6       2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       
2012-12       2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       
2012-6       2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       
2011-12       2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       
2011-6       2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       
2010-12       2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       
2010-6       2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       
2009-12       2009-11       2009-10