FTOPS XVIII im November

In einem knappen Monat ist es wieder soweit und bei dem Poker Anbieter Full Tilt startet die nächste große Turnierreihe, wo für Pokerfans die ganze großen Gewinne im Internet warten. Im November wird nämlich die 18. FTOPS ausgetragen und das dürfte eine große Zahl an Spielern anlocken, denn in den insgesamt 34 angesetzten Events werden zusammen stattliche 19 Millionen Dollar garantiert.

Am 10. November fällt dann der Startschuss für das Eröffnungsturnier, wobei es sich um ein No Limit Holdem handeln wird. Für 200 Dollar plus 16 Dollar Buy-In hat man dann eine Chance auf einen garantierten Preispool von 800 tausend Dollar. Ein würdiger Einstieg also. Bis zum 21. November werden dann jeden Tag zwei bis drei verschiedene Events starten, die mit unterschiedlichsten Spielarten des Pokers aufwarten. Razz, Pot Limit Omaha, 7 Stud, Horse und Limit Holdem stehen neben dem klassischen No Limit Holdem zur Auswahl und sollten eigentlich für jeden Geschmack etwas bieten. Dabei gibt es dann noch verschiedene Modi, die hinzukommen; Rush Rebuy, Super Turbo, 6-Max, Knockout etc. Es lohnt sich also den Turnierplan zu studieren und sich einen konkreten Fahrplan zurechtzulegen.

Den Abschluss und gleichzeitig den Höhepunkt dieser FTOPS soll dann das Turnier Nummer 34 darstellen, welches am 21. November starten soll. Dabei handelt es sich - entsprechend der Vorlieben der Pokergemeinde - wieder um ein No Limit Holdem, aber diesmal für 600 Dollar plus 40 Dollar Buy-In. Der Preispool der für dieses Event bereitgestellt wurde liegt bereits bei 3 Millionen Dollar.

Dass sich hier das Mitspielen lohnen könnte, liegt auf der Hand. Allerdings muss man sich dazu sehr wahrscheinlich gegen gute und vor allem zahlreiche Konkurrenz durchsetzen. Wem bei diesem Gedanken die Buy-Ins zu kostspielig sind, der hat zwei Möglichkeiten: entweder man versucht in eines der zahlreichen Satellites reinzukommen, die derzeit recht zahlreich zur Verfügung stehen, oder man wartet noch ein bisschen länger und spielt stattdessen im Dezember bei der Mini FTOPS mit. Bei beiden Varianten hat man die Möglichkeit, mit einen Bruchteil der Buy-Ins an ansehnliche Gewinne zu kommen.

geschrieben am 13.10.2010 von Jessica Neumann


2019-09       2019-8       2019-7       2019-6       2019-5       2019-4       
2019-3       2019-2       2019-1       2018-12       2018-11       2018-10       
2018-9       2018-8       2018-7       2018-6       2018-5       2018-4       
2018-3       2018-2       2018-1       2017-12       2017-11       2017-10       
2017-9       2017-8       2017-7       2017-6       2017-5       2017-4       
2017-3       2017-2       2017-1       2016-12       2016-11       2016-10       
2016-9       2016-8       2016-7       2016-6       2016-5       2016-4       
2016-3       2016-2       2016-1       2015-12       2015-11       2015-10       
2015-9       2015-8       2015-7       2015-6       2015-5       2015-4       
2015-3       2015-2       2015-1       2014-12       2014-11       2014-10       
2014-9       2014-8       2014-7       2014-6       2014-5       2014-4       
2014-3       2014-2       2014-1       2013-12       2013-11       2013-10       
2013-9       2013-8       2013-7       2013-6       2013-5       2013-4       
2013-3       2013-2       2013-1       2012-12       2012-11       2012-10       
2012-9       2012-8       2012-7       2012-6       2012-5       2012-4       
2012-3       2012-2       2012-1       2011-12       2011-11       2011-10       
2011-9       2011-8       2011-7       2011-6       2011-5       2011-4       
2011-3       2011-2       2011-1       2010-12       2010-11       2010-10       
2010-9       2010-8       2010-7       2010-6       2010-5       2010-4       
2010-3       2010-2       2010-1       2009-12       2009-11       2009-10