Rumänische Gesetzesänderung cancelt Pokerturnier

Die Flüge waren gebucht, das Hotel ausgesucht und die Buy-Ins fein säuberlich zurechtgelegt. Heute am 2. Februar 2011 wäre die GSOP Live in Bukarest gestartet und so mancher hat sich sicher schon sehr auf das Turnier gefreut. Nun kam aber doch alles anders als man denkt, denn der Veranstalter musste das Event kurzfristig canceln.

Das ist natürlich eine skandalträchtige Meldung; besonders wenn man die zeitliche Nähe zu dem Turnier bedenkt. Keinem Veranstalter wünscht man eine solche Schlappe. Aber offenbar hatte das ersatzlose Streichen der GSOP Live einen guten Grund; in Rumänien wurde nämlich offenbar kurzfristig das Glücksspielgesetz geändert.

Da somit die Legalität des Turniers offenbar in Frage stand - oder zumindest nicht mehr zu 100 Prozent garantiert werden konnte - entschloss sich Betsson und Redkings das Event zu streichen. In einem weiteren Kommentar versicherten die Veranstalter, dass diese Maßnahme auch aus Sorge um die Sicherheit der Spieler stattgefunden habe.

Alles in allem hat man sich dann aber sehr fair verhalten und versucht, allen gemeldeten Teilnehmern des Events ein möglichst hohes Maß an komfortabler Schadensbegrenzung zu bieten. So wurde jeder Spieler persönlich über den Ausfall des Turniers informiert und bekam eine Kontakt-Email geschickt. Danach konnte jeder für sich entscheiden, ob er lieber jeglichen Kostenaufwand für die geplante Reise erstattet haben möchte - Buy-In, Hotel und die Spesen für die Reise - oder ob er lieber an einem Ersatzturnier teilnehmen möchte.

Da es für die GSOP Live keinen Ersatz geben wird, würde dieses Event die European Masters of Poker in Lissabon sein. Freundlich vom Veranstalter auch, dass diese Möglichkeit auch jenen Spielern zur Verfügung stehen, die sich online für das Event qualifiziert hatten.

Man kann also sagen, dass die betroffenen Pokerfans hier Glück im Unglück hatten und trotz dieser zweifellos ärgerlichen Umständen nicht völlig lehr ausgehen.

geschrieben am 02.02.2011 von Fabian Fehrmann


2019-06       2019-5       2019-4       2019-3       2019-2       2019-1       
2018-12       2018-11       2018-10       2018-9       2018-8       2018-7       
2018-6       2018-5       2018-4       2018-3       2018-2       2018-1       
2017-12       2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       
2017-6       2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       
2016-12       2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       
2016-6       2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       
2015-12       2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       
2015-6       2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       
2014-12       2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       
2014-6       2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       
2013-12       2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       
2013-6       2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       
2012-12       2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       
2012-6       2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       
2011-12       2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       
2011-6       2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       
2010-12       2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       
2010-6       2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       
2009-12       2009-11       2009-10