UB erhofft Spielervertrauen durch Sicherheitsupdate

Die Online Poker Seite UB musste in nicht allzu ferner Vergangenheit einige verheerende Skandale überstehen. Besonders der berühmt-berüchtigte Super User Skandal, als Spieler innerhalb des Netzwerkes die Hole-Cards ihrer Konkurrenten ausspähen konnten, ist vielen noch allzu gut im Gedächtnis und der Anbieter hat mit heute damit zu kämpfen, das Vertrauen der Online Poker Community wieder zu gewinnen.

Vor einer Weile ist das gesamte Netzwerk dann in der VEREUS Netzwerk umgesiedelt und etablierte damit neue Standarts für die Sicherheit der Seite, aber auch her blieb die gebeutelte Seite nicht von Pleiten und Pannen verschont. Nun geht man aber in die Offensive, um das Vertrauen der Spieler mit neuen System aus Sicherheiten zu überzeugen.

Gleich zwei neue Prozeduren müssen die Benutzer im Netzwerk nun nämlich durchlaufen, um Aktionen in ihrem Account durchführen zu können. Der erste davon ist die Option, ein so genanntes Security Token zu erwerben, welches man beim Log- In in den eigenen Account angeben muss. Es ist also eine art zusätzlicher Pin Code, falls Username und Passwort doch mal in die Hände eines zwielichtigen Zeitgenossen fallen sollten. Dieses System hat sich bereits in den Bereichen wie Online Banking bewehrt.

Eine andere Option für die sicherheitsbedürftigen Spieler wäre die Wahl einer Secure ID Pin. Dies stellt einen fünfstelligen Code dar, den jeder Spieler für sich selbst wählen kann und neben Name und Passwort bei jedem Log In angeben muss. Dies ist auch der Fall, wenn man bei einer Session Online Poker für über 30 Minute inaktiv ist - auch dann muss dieser Secure ID Pin eingegeben werden, um vor Fremdnutzung zu schützen.

Diese Möglichkeiten die persönliche Sicherheit der einzelnen Spieler zu erhöhen wurde zusammen mit den Usern von UB erarbeitet und wird sicher von vielen begrüßt werden. Die eingeführten Maßnahmen erhöhen den Schutz vor Fremdzugriffen und Hackern enorm. Für UB ist es vor allem auch eine werbefähige Maßnahme, um die richtigen Signale an ihre momentanen und zukünftigen User zu senden.

geschrieben am 01.12.2010 von Jessica Neumann


2019-06       2019-5       2019-4       2019-3       2019-2       2019-1       
2018-12       2018-11       2018-10       2018-9       2018-8       2018-7       
2018-6       2018-5       2018-4       2018-3       2018-2       2018-1       
2017-12       2017-11       2017-10       2017-9       2017-8       2017-7       
2017-6       2017-5       2017-4       2017-3       2017-2       2017-1       
2016-12       2016-11       2016-10       2016-9       2016-8       2016-7       
2016-6       2016-5       2016-4       2016-3       2016-2       2016-1       
2015-12       2015-11       2015-10       2015-9       2015-8       2015-7       
2015-6       2015-5       2015-4       2015-3       2015-2       2015-1       
2014-12       2014-11       2014-10       2014-9       2014-8       2014-7       
2014-6       2014-5       2014-4       2014-3       2014-2       2014-1       
2013-12       2013-11       2013-10       2013-9       2013-8       2013-7       
2013-6       2013-5       2013-4       2013-3       2013-2       2013-1       
2012-12       2012-11       2012-10       2012-9       2012-8       2012-7       
2012-6       2012-5       2012-4       2012-3       2012-2       2012-1       
2011-12       2011-11       2011-10       2011-9       2011-8       2011-7       
2011-6       2011-5       2011-4       2011-3       2011-2       2011-1       
2010-12       2010-11       2010-10       2010-9       2010-8       2010-7       
2010-6       2010-5       2010-4       2010-3       2010-2       2010-1       
2009-12       2009-11       2009-10