Lassen Sie sich beim Poker nicht provozieren

Während des Spiels dürfen Sie sich auf gar keinen Fall von einem Gegenspieler aus der Ruhe bringen lassen. Manche wenige Spieler versuchen durch Beleidigungen, Ihre Mitspieler aus der Reserve zu locken. Das einzige was diese Spieler wollen ist, dass Sie Fehler machen. Wahren Sie selbst immer die (N)Etikette und schmunzeln sie über solche Rüpel, denn das ist ja gerade der Reiz, beim Poker gegen reale Menschen mit den verschiedenen Charakteren zu spielen. Nachfolgend zeige ich Ihnen wie Sie sogar das rüpelhafte Verhalten eines Gegenspielers ausnutzen können: Reagieren Sie nicht auf die Pöbeleien des Gegenspielers. Reagieren Sie ganz gelassen und konzentrieren Sie sich ganz auf Ihr Spiel. Schalten Sie gegebenenfalls die Chat-Funktion für diesen Mitspieler aus, was bei den meisten Online-Poker-Seiten geht. In vielen Fällen wird Ihnen ein anderer Spieler zur Seite eilen, und wiederum mit verbalen Gegenangriffen den ersten Gegenspieler attackieren. Verfolgen Sie das Treiben und amüsieren Sie sich. Sie werden sehen, diese beiden Gegner werden sich gegenseitig Schaden. Wenn Sie die Unkonzentriertheit der Gegner merken, nutzen Sie dann die Gelegenheit mit guten Blättern aggressiv zu setzen und sie werden in den meisten Fällen gegen beide Gegner gewinnen. Haben Sie einen schlechten Tag und verlieren ein Spiel nach dem anderen, versuchen Sie nicht mit der Brechstange die Spiele zu gewinnen. Hören Sie einfach auf zu spielen und machen Sie etwas anderes. Jeder hat mal einen schlechten Tag.

Die wichtigsten Poker-Chat-Abkürzungen sollten Sie kennen, um Missverständnissezu vermeiden und selber kurz und prägnant mit den anderen Spielernkommunizieren zu können.

 

 zurück                    weiter                   Inhaltsverzeichnis